Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Neu: Führungen in der Historischen Bibliothek zum Thema „Auf den Spuren alter Bücher“

Kinder des Kinder-Jugend-Kunsthauses nahmen an erster Führung in der Historischen Bibliothek teil

Kinder der Büchenwerkstatt des Kunsthauses in der Historischen Bibliothek

Als erste Gruppe nutzte am 9. Februar 2013 das Angebot einer Führung in der Historischen Bibliothek zum Thema „Auf den Spuren alter Bücher“ die Kindergruppe der Bücherwerkstatt des Kunsthauses mit Barbara Wetzel. Nachdem die Kinder im Kunsthaus selbst ein Buch gebunden hatten, waren sie neugierig, wie dies bei alten Büchern aussieht. An alten Werkstücken eines Buchbinders konnten sie dann sehen, wie das Buch in einzelnen Schritten entsteht, wie der einzelne Bogen zu einem Heft gefaltet wird, wie dann die einzelnen Hefte in der Heftlade aneinandergebunden werden, wie man das Material für das Buch und den Buchrücken aussucht und wie die Bünde aus der Verbindung der einzelnen Hefte entstehen.
Im Lesesaal der Historischen Bibliothek bestaunten die Kinder dann noch die fast 500 Jahre alten Bücher. Sie erfuhren, dass Bücher teuer und teilweise sehr kunstfertig verarbeitet waren und dass Bücher die haltbarsten Massenspeichermedien sind, die Menschen kennen.
Aufpassen muss man aber, dass die alten Bücher vor Tageslicht geschützt sind und bei einer bestimmten Feuchtigkeit und Temperatur gelagert werden müssen, um nicht zerstört zu werden. Daher können auch die Bücher nur einzeln und nur für kurze Zeit im Lesesaal gezeigt werden, dürfen nicht entliehen werden und lagern ansonsten in dunklen, klimatisierten Räumen. 

Wie werden aus gedruckten Blättern Bücher?
Wie wurden früher Bücher gemacht?
Und wie alt kann so ein Buch werden?

Wer auf diese Fragen Antworten sucht, kann diese nun in Führungen der Historischen Bibliothek der Barlachstadt Güstrow zum Thema „Auf den Spuren alter Bücher“ erhalten.
Die Historische Bibliothek Güstrows, die als Bibliothek des Museums noch alte Buchschätze der alten Domschulbibliothek beherbergt, bietet die Führungen für kleine Gruppen auf Voranmeldung an. Gebucht werden können die Führungen unter der Telefonnummer 03843 769-465. Als Ansprechpartner steht Herr Dr. Wesolowski zur Verfügung.
Mit diesem Angebot wird das kulturelle Erbe, das hier in Güstrow lagert und ansonsten für wissenschaftliche Forschungen bestimmt ist, der Öffentlichkeit näher gebracht werden.

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de