Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Informationsbericht des Bürgermeisters zur Stadtvertretersitzung am 5. Dezember 2013

Herr Präsident,

meine sehr verehrten Damen und Herren,

liebe Gäste,

 

 

Eigene Informationen

Unterkünfte für Asylsuchende
Der Landrat als Untere Bauaufsichtsbehörde hat eine Baugenehmigung zur Nutzungsänderung des Gebäudes Demmlerstraße 6 in ein Asylbewerberheim mit einer Kapazität von 68 Plätzen genehmigt.

Güstrower Weihnachtsmarkt vom 6.– 18 Dezember 2012

Am 6. Dezember wird um 18:30 Uhr der Güstrower Weihnachtsmarkt eröffnet. Veranstaltungsfläche ist, analog der letzten Jahre, der Platz vor dem Rathaus. Seitlich schließt sich der Grünmarkt an. Auf dem Marktplatz gibt es ein traditionelles Angebot, u. a. Gastronomie, Märchenwald mit Eisenbahn für unsere Kleinen und die Jurte der christlichen Pfadfinder ist auch wieder dabei. Es erwartet die kleinen und großen Besucher ein buntes Programm. Der Weihnachtsmann ist jeden Tag mit seiner Sprechstunde da. Weitere Höhepunkte sind die Glühweinpartys und der Coca Cola Truck, der am 13. Dezember auf dem Markt präsent ist. Am 7. und 14. Dezember lädt die Güstrower Innenstadt zum langen Adventssamstag ein. Zur Eröffnung des Güstrower Weihnachtsmarkts lädt die AG Weihnachtsmarkt alle Stadtvertreter herzlich ein.

 

Jahresversammlung des GüstrowTourismus e.V.

Auf der Mitgliederversammlung am 18.11.2013 haben die Mitglieder des GüstrowTourismus e.V. den Bericht zum Geschäftsjahr 2012 zur Kenntnis genommen. Besonderes Interesse besteht nach wie vor an dem gemeinsamen Bemühen, Güstrow erfolgswirksam zu vermarkten. Auf der Vorstandswahl wurde neben den sich zur Wiederwahl gestellten Vorstandsmitgliedern, Arne Schuldt, Erich-Alexander Hinz, Olav Paarmann und Anett Zimmermann, Burkhard Bauer neu in den Vorstand gewählt. Der Wirtschaftsplan 2014 und der aktuelle Stand der Vermittlungsleistungen sind neben dem Tätigkeitsbericht aus der Mitgliederversammlung als Anlage beigefügt.

 

8. Güstrowschau 2014

Bereits seit Mitte des Jahres plant der Güstrower Gewerbeverein e.V. als Veranstalter gemeinsam mit der AOK, der Kreishandwerkerschaft, der IHK zu Rostock, der BiLSE, der Barlachstadt und den Medienpartnern die 8. GüstrowSchau, die am 01./02. März 2014 in der Sport- und Kongresshalle Güstrow stattfindet. In diesem Jahr steht die Gewerbeschau unter dem Motto „Wirtschaft und Tourismus“. Die letzten Messen waren sehr erfolgreich, positive Resonanz kam sowohl von den über 80 Ausstellern als auch von den über 6.000 Besuchern.

 

Uwe Johnson-Bibliothek

Die Bücherschau zur Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ lief bis zum 22.11. und hat eine gute Resonanz erfahren. Vier kleine Führungen für Schulklassen hierzu wurden gesondert wahrgenommen. Der Quiz wurde vor allem von den Jugendlichen genutzt. Des Weiteren wird das bibliothekspädagogische Programm immer mehr angenommen. Die Führung „Wie ein Buch entsteht“ wurde weitere zwei Mal, die Einführung „Informationssuche – aber richtig“ (Methodenkompetenz: Wege zu umfassenden Ergebnissen bei der Suche nach der richtigen Fachliteratur, ob in virtueller oder physischer Form) sechs Mal belegt. Mit dem John-Brinckman-Gymnasium wurde abgesprochen, dass künftig alle 8. Klassen dieses Angebot der Bibliothek nutzen werden, da es ideal zur Stoffeinheit passt. Die Angebote für die Vorschule, 1. und 2. Klasse haben ebenfalls verstärkt Zulauf. Acht Einführungen wurden gegeben und sieben Gruppen kamen zum „Büchertausch“, dem gemeinschaftlichen Ausleihen von Büchern, das die Horte anbieten. Für interessierte Lehrer und Erzieher liegen Flyer zum bibliothekspädagogischen Programm bereit bzw. wurden auch schon anfänglich verteilt.

Städtischen Galerie Wollhalle - Claus Müller-Schloen. Retrospektive

Am Sonnabend, den 7. Dezember 2013, wird in der Städtischen Galerie Wollhalle eine neue Sonderausstellung mit Gemälden und Grafiken von Claus Müller-Schloen eröffnet. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Ausstellungsvorhaben der Städtischen Galerie Wollhalle und des Museums der Barlachstadt Güstrow. Claus Müller-Schloen ist gebürtiger Leipziger und studierte von 1975 bis 1980 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Fachrichtung Malerei und Grafik, und gehört zu den bedeutendsten Künstlern der Leipziger Schule. Die Präsentation findet aus Anlass des 60. Geburtstages des Künstlers statt und stellt eine Retrospektive seines Schaffens aus über drei Jahrzehnten dar. Das Spektrum seiner Arbeiten ist dabei äußerst vielseitig und reicht vom großformatigen Leinwandgemälde bis hin zu nicht mehr als briefmarkengroßen Exlibris. Zur Eröffnung der Ausstellung sind alle Stadtvertreter herzlich eingeladen.

 

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.

 

Anlagen

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de