Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Informationsbericht des Bürgermeisters zur Stadtvertretersitzung am 31.03.2016

Herr Präsident,

meine sehr verehrten Damen und Herren,

liebe Gäste,

 

Beisetzung der Ehrenbürgerin Slata Kowalewskaja

Am 28.03.2016 fand die Beisetzung der Ehrenbürgerin Slata Kowalewskaja auf einem russisch-orthodoxen Friedhof in Berlin-Reinickendorf statt. Eine Delegation unter Leitung des Bürgermeisters hat an der Beisetzung teilgenommen.

MV-Tag in Güstrow

Die Vorbereitungen für das Großereignis vom 8. - 10. Juli in Güstrow schreiten weiter voran. So sind die Planungen für die Präsentation der Aussteller so gut wie abgeschlossen. Intern wird noch an der grundsätzlichen Verkehrsführung gefeilt. Die Barlachstadt wird gemeinsam mit den Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie der Wohnungsgesellschaft Güstrow (WGG) und ev. den Stadtwerken Güstrow in der Hollstraße, der Verbindung vom Markt zur Hauptbühne auf dem Platz an der Bleiche, breite Präsenz zeigen. Derzeit läuft die Planung der Präsentation und des Flächenbedarfs bei den einzelnen Partnern. Damit geht Güstrow einen neuen Weg – bisher hat keine gastgebende Stadt sich in dieser Form zusätzlich präsentiert. Ein Zusammenschluss bzw. Anschluss an den Landkreis Rostock ist mit eingeplant. Erfreulich ist auch die Resonanz von Vereinen, Verbänden und weiteren darstellenden Partnern auf einen Bühnenauftritt. So sind neben der Landesbühne, die den großen Medienpartnern und offiziellen Programmpunkten vorbehalten ist, die Bühne auf dem Markt und die Gartenbühne ausgebucht. Auch diese große Nachfrage in so kurzer Zeit gab es selten.

Rückblick - GüstrowSchau 2016

Die 10. GüstrowSchau fand am ersten Märzwochenende 2016 in der Sport- und Kongresshalle Güstrow statt. Der Veranstalter, der Gewerbeverein Güstrow e.V., hatte mit neuem Logo, neuem Programm und neuer Hallenaufteilung die größte Gewerbemesse in der Region deutlich aufgefrischt. Dies kam bei den Besuchern durchweg positiv an. Das Thema „Gesundheit“ wurde durch das Wettradeln der AOK, eine Gemeinschaftsaktion mit Liveschaltung zur HanseSchau in Wismar zu einem Höhepunkt der Messe.

Wirtschaftsveranstaltung der Regiopolregion Rostock

Beim 1. Wirtschaftsforum der Regiopolregion Rostock vom 21. bis 22. April 2016 in Rostock zum Thema Energie- und Rohstoffeffizienz tauschen sich Experten und Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung der Regiopolregionen Rostock, Bielefeld, Erfurt, Paderborn, Siegen und Trier sowie Berlin und Hamburg aus. Im Rahmen des Wirtschaftsforums finden am 22. April Werksführungen in den Güstrower Unternehmen „tfc - tools for composite GmbH“ und „SmartHeat Deutschland GmbH“ statt.

Projekt „Virtualisierung der Güstrower Innenstadt“

Das Internetportal www.schaufenster-guestrow.de ist derzeit in der Erprobungs- und Betriebsphase.

Die Projektgruppe, bestehend aus der Barlachstadt Güstrow, der GüstrowCard, der Regiopolregion Rostock und der IHK zu Rostock, informiert am 8. April 2016 in Prenzlau auf einer Frühjahrstagung des City-Management-Verbandes Ost e.V. zu dem Pilotprojekt und wirbt damit um Nachahmung und um Übertragung bei Kommunen und Institutionen.

Städtische Galerie Wollhalle - Neue Sonderausstellung „Schüler und der Klang der Bilder“

Am 5. März 2016 wurde die Sonderausstellung „Schüler und der Klang der Bilder“ in der Städtischen Galerie Wollhalle mit großem Erfolg eröffnet. Zur Eröffnung kamen 254 Besucher. Die Ausstellung ist noch bis zum 22.05.2016 zu sehen.

Stadtmuseum Güstrow

Präsentation der Ergebnisse der ersten Teilrestaurierung von zwei barocken Dielenschränken

Im Jahr 2015 wurde im Güstrower Stadtmuseum mit der Restaurierung von zwei barocken Dielenschränken begonnen, die in der ständigen Ausstellung des Museums präsentiert werden.

Das sehr aufwändige Restaurierungsvorhaben wird in drei Jahresscheiben, von 2015 bis 2017, realisiert.

Am 17. März 2016 stellte der für die Gesamtrestaurierung zuständige Möbelrestaurator, Herr Thomas Merkel, die Ergebnisse der ersten Teilrestaurierung der Presse vor. Die finanziellen Mittel für die erste Jahresscheibe wurden durch die Barlachstadt Güstrow und die Allgemeine Wohnungsbau-Genossenschaft Güstrow - Parchim und Umgebung eG bereitgestellt. Unter dem Motto Partner des Museums unterstützt das Wohnungsunternehmen seit acht Jahren das Stadtmuseum und ermöglichte dadurch die Realisierung bedeutender Ausstellungs- und Restaurierungsvorhaben. Für dieses nicht selbstverständliche Engagement möchten wir der Güstrower Wohnungsgenossenschaft danken.

Stadtarchiv „Heinrich Benox“

Am 5. und 6. März 2016 fand bundesweit der 8.Tag der Archive, initiiert vom Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V., statt. Das diesjährige Motto lautete „Mobilität im Wandel“. Die Archive hatten in diesem Rahmen die Möglichkeit, sich mit interessanten Projekten an die Öffentlichkeit zu wenden. Auch das Güstrower Stadtarchiv beteiligte sich an dieser Aktion mit einem spezifischen regionalen Beitrag und präsentierte ausgewählte Akten, historische Karten, Stadtpläne, Fotografien und andere Materialien zum Thema: Straßen, Wege, Plätze Streiflichter aus 100 Jahren Güstrower Verkehrsgeschichte. Der Abriss der alten Stadttore wegen Verkehrsbehinderung Ende des 18. Jahrhunderts, die Eröffnung des Bahnhofes 1850, die Anlage und Unterhaltung von Straßen, Wegen und Promenaden, die Landung des Zeppelin-Luftschiffes „Hansa“ am 21. Juni 1914, die Tätigkeit des Verkehrsvereins zur Hebung des Fremdenverkehrs in den 1920-er und 30-er Jahren waren nur einige Themen der Präsentation, die sehr gut besucht war. Ca. 160 Interessenten nutzten dieses Angebot des Stadtarchivs, um die historischen Zeitdokumente einzusehen, die die Verkehrsgeschichte der Stadt lebendig werden ließen und Mobilität im Wandel der Zeit dokumentierten.

Uwe Johnson-Bibliothek

Am 17. März war ein Reisejournalist zu Gast in der Bibliothek mit einem Bildervortrag zu Transsilvanien.

Kommende Veranstaltungen sind die letzte Kinderlesung vor dem Sommer sowie zum Welttag des Buches am 22. April eine Autobiografie-Lesung des einst mächtigsten Verlegers der DDR, Elmar Faber. Ende April wird dann zum Festival der Literaturregion Rostock, „regio:polis“, eine musikalische Lesung geboten.

Am 9. Mai 2016 hin wird es wieder eine Veranstaltung in Kooperation mit dem renommierten Hamburger Institut für Sozialforschung geben, das wie die Male zuvor das Honorar des Vortragenden übernimmt. Thema wird die Gegenwart und Zukunft der Arbeitswelt in der Dienstleistungsgesellschaft sein. Die Stadtvertreter sind hierzu wieder herzlich eingeladen.

Die Beteiligung der Bibliothek auf der GüstrowSchau war erfolgreich. Von der Stiftung Lesen wurden Lesestart-Sets verteilt und die Onleihe als Service erneut vorgestellt. Die Resonanz war sehr positiv und es gab viele Nachfragen. Die Stiftung Lesen nimmt die Aktionen der Uwe Johnson-Bibliothek mit dem Kinderfest vom letzten Jahr und der Vertretung auf der GüstrowSchau als „best practice“ Beispiel auf.

Den vollständigen Bericht lesen Sie bitte hier!

 

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de