Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Informationsbericht des Bürgermeisters zur Stadtvertretersitzung am 21. Mai 2015

Herr Präsident,
meine sehr verehrten Damen und Herren,
liebe Gäste,

Eigene Informationen

Einführung eines elektronischen Sitzungsmanagements in der Stadtvertretung Güstrow

In der Sitzung der Stadtvertretung am 13.02.2014 wurde ich beauftragt, für diese Wahlperiode die rechtlichen und tatsächlichen Voraussetzungen für die Einführung eines elektronischen Sitzungsmanagements in der Stadtvertretung Güstrow zu schaffen.

Diese Voraussetzungen sind zum Einen durch das Ratsinformationssystem (RIS) und zum Anderen durch die Bereitstellung des Internetzuganges in den Verwaltungsgebäuden erfüllt worden.

Durch das Ratsinformationssystem (RIS) können alle Stadtvertreter und sachkundigen Einwohner alle öffentlichen und nichtöffentlichen Beschlussvorlagen, Anlagen, Protokolle und Protokollauszüge im Internet aufrufen. Die Sitzungen können offline durch die Erstellung individueller Sitzungsmappen papierlos begleitet werden oder auch online. Für das Online-Arbeiten stellt die Verwaltung zu den Sitzungen den Zugang zum RIS auf Basis von WLAN zur Verfügung. Bis Ende des Jahres ist vorgesehen, in den Verwaltungsgebäuden den Zugang zum RIS durch fest installierte Access Points und durch halbjährlich gültige Zugangsdaten zu gewährleisten.

Wir können verzeichnen, dass bereits 15 (4 weitere sind geplant) von 29 Stadtvertretern auf Papier verzichten und mit Tablet-PCs oder Laptops die Sitzungen begleiten.

Projekt „Virtualisierung der Güstrower Innenstadt“

Im Rahmen des Projektes „Virtualisierung der Güstrower Innenstadt“ fand am 21. und 22. Mai 2015 das zweite Treffen aller Netzwerkpartner in Hannover statt. Dies diente dazu, Zwischenbilanz zu ziehen und erste Projekterfahrungen aller Partner zu reflektieren. Das Förderprojekt hat eine Laufzeit bis zum 30.06.2016. Derzeit liegt der Focus in Güstrow auf der Akquise der Einzelhändler zur Darstellung ihrer Produkte auf dem Portal www.schaufenster-guestrow.de.

Güstrower Brunnenfest

Das 3. Güstrower Brunnenfest fand am 5. Mai 2015 mit ca. 50 teilnehmenden Einzelhändlern statt. Die AG Einzelhandel/ Dienstleistung und die Barlachstadt Güstrow organisierten gemeinsam mit den Einzelhändlern das Brunnenfest, dessen Höhepunkt das Anschalten des Borwinbrunnens war. In der Güstrower Innenstadt fand wieder ein verkaufsoffener Sonntag mit zahlreichen Attraktionen und buntem Treiben rund um den Borwinbrunnen statt. Viele Güstrower und Gäste nutzten den Sonntag zum Einkaufen und Bummeln in der Innenstadt. Ein besonderer Höhepunkt war die Präsentation der Oldtimer auf dem Marktplatz. Die Auswertung erfolgt dazu durch die AG Einzelhandel/Dienstleistung.

Ausstellung „Barlachstadt Güstrow – natürlich (&) kulturell“

Vom 29.05.2015 - 25.08.2015 präsentiert der Güstrower Fotograf André Hamann unter dem Titel „Barlachstadt Güstrow – natürlich (&) kulturell“ im STALU MM in Rostock fotografische Einblicke in die Facetten der Barlachstadt. Auf mehr als 30 Aufnahmen greift der Fotograf eine Mischung aus Landschaft und Bau(kultur) auf und fasziniert somit den Besucher mit den vielfältigen Eindrücken der Barlachstadt.

23. Güstrower Stadtfest

Vom 19. - 21. Juni findet das 23. Güstrower Stadtfest statt. Die Güstrower Firma „pro show eventtechnik“ plant ein buntes Fest auf dem Güstrower Marktplatz. Viele Güstrower Unternehmen, Vereine, Verbände und Gruppen gestalteten das Programm mit.

MV-Tag 2016

Am 8. Mai 2015 fand in der Staatskanzlei in Schwerin die Präsentation der Agenturen statt, die sich um die Ausrichtung des M-V Tages 2016 in Güstrow beworben haben. Mit einem Zuschlag ist bis Ende Juni zu rechnen.

Sonderausstellung mit Fotografien von Hans Pölkow

Am Sonnabend, dem 20. Juni 2015, wird um 15:00 Uhr eine neue Sonderausstellung mit Fotografien von Hans Pölkow in der Städtischen Galerie Wollhalle eröffnet. Die Präsentation findet aus Anlass des 80. Geburtstages des Künstlers statt und stellt eine Retrospektive seines Gesamtschaffens aus sechs Jahrzehnten dar. Die Ausstellung ist bis zum 13. September 2015 zu sehen.

Uwe Johnson-Bibliothek

Zum Welttag des Buches am 23. April kamen Lektor, Tom Müller, und Autor, Matthias Jügler, vom Berliner Aufbau Verlag für eine Lesung in Kooperation. Die Veranstaltung war im kleinen Rahmen erfolgreich. Noch bis Anfang Juni steht eine Ausstellung zu 70 Jahre Aufbau Verlag als weiterer Teil der Kooperation in der Bibliothek. Der Verlag stellte dazu Bücher und übernahm den Großteil der Autorenhonorare.

Bibliothekspädagogische Angebote werden zum Schuljahresende hin wieder intensiver genutzt. Zwei Touristen-Führungen des kostenpflichtigen Angebots „Bücherschätze“ wurden ebenfalls gebucht.

Die landesweite Onleihe soll zum November 2015 eingeführt werden. Die Uwe Johnson-Bibliothek wartet hierfür seit Januar mit der Einführung der Onleihe, um die Kosten für die Erstinstallation über Fördergelder zu decken. Die WLAN-Installation steht kurz vor dem Abschluss.

Die Uwe Johnson-Bibliothek hat sich als „Bibliothek des Jahres 2015“ und die damit verbundenen Fördergelder von 4.000,00 € beworben. Ziel ist es, die Fördermittel für die Einrichtung des neuen Lern- und Aufenthaltsraumes einzusetzen. Ein Lob für das Konzept und die Arbeit der Bibliothek gab es von Seiten der „Fachstelle für die öffentlichen Bibliotheken M-V“ in Rostock schon einmal vorweg.

Den vollständigen Bericht lesen Sie bitte --> hier!

Anlagen

 

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de