Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Informationsbericht des Bürgermeisters zur Stadtvertretersitzung am 16.05.2013

Herr Präsident,

meine sehr verehrten Damen und Herren,

liebe Gäste,

Eigene Informationen

Güstrower Brunnenfest

Das erste Güstrower Brunnenfest fand am 5. Mai 2013 mit ca. 60 teilnehmenden Einzelhändlern statt.

Die AG Einzelhandel/Dienstleistung des Gewerbevereins Güstrow e.V. und die Barlachstadt Güstrow organisierten gemeinsam mit den Einzelhändlern das Fest. In der Güstrower Innenstadt fand ein verkaufsoffenen Sonntag mit zahlreichen Attraktionen und buntem Treiben rund um den Borwinbrunnen statt. Um 18:00 Uhr wurde der Brunnen in feierlichem Rahmen in Betrieb genommen. Zahlreiche Güstrower und Gäste nutzten den wunderschönen Sonntag zum Einkaufen und Bummeln in der Innenstadt. Die Auswertung erfolgt dazu im Rahmen der AG Einzelhandel/Dienstleistung. Allen Teilnehmern und Sponsoren:

  • Famila Güstrow GmbH
  • Hagebaumarkt Güstrow GmbH & Co. KG
  • dm-drogerie markt GmbH + Co. KG Güstrow
  • Zeitung - Piste
  • GüstrowCard Betreibergesellschaft mbH

und dem Medienpartner SVZ an dieser Stelle ein großes Dankeschön.

Logistiknetz Güstrow-Prignitz-Ruppin HUB 53/12°

Die Unterzeichnung der neuen Kooperationsvereinbarung wurde auf den 5. Juni in Pritzwalk verschoben.

Im Rahmen einer Klausurtagung des Logistiknetz Güstrow-Prignitz-Ruppin HUB 53/12° mit der Hansestadt Rostock, der IHK zu Rostock sowie den Rostocker Hafenbetreibern zur Hafenhinterlandanbindung (Südanbindung) wurde die Aufnahme des Logistiknetz Güstrow-Prignitz-Ruppin HUB 53/12° in den Mobilitätsplan Zukunft (MOPZ) der Hansestadt Rostock vereinbart.

Landeswettbewerb Unternehmer des Jahres MV

Von der Barlachstadt Güstrow wurden als "Unternehmer des Jahres in MV 2013" die Unternehmen NAWARO BioEnergie Park Güstrow GmbH und die KMG Klinikum Güstrow GmbH in der Kategorie Unternehmensentwicklung nominiert. Mit dem Preis werden jährlich herausragende Beispiele unternehmerischen Wirkens gewürdigt. Es sind insgesamt 105 Vorschläge eingegangen.

Am 22. Mai 2013 werden im Land Fleesensee (Göhren-Lebbin) die diesjährigen Finalisten und Preisträger des sechsten Landeswettbewerbs mit dem "Preis der Wirtschaft" geehrt.

Expo Real 2013

Invest in Mecklenburg Vorpommern GmbH, die Wirtschaftsförderung des Landes, wird auch 2013 auf der Expo Real in München präsent sein und vermarktet dort unter der Dachmarke „Investieren am Wasser“ ca. 15 herausragende Entwicklungsprojekte in Mecklenburg-Vorpommern. Die Barlachstadt Güstrow präsentiert in diesem Rahmen das Industriegebiet Verbindungschaussee Güstrow, die beräumte Fläche der ehemaligen Zuckerfabrik.

Stadtfest und Inselseefest

Die Verträge zur Durchführung des Güstrower Stadtfestes und des Inselseefestes wurden mit der Firma pro-show event bzw. dem Gewerbeverein Güstrow e.V. für die Dauer von 3 Jahren abgeschlossen.

Uwe Johnson-Bibliothek

Im April verzeichnete die Uwe Johnson Bibliothek zwei außerordentlich erfolgreiche Höhepunkte:

Die „Rockliteraturlesung“ mit Martin Semmelrogge fand in Zusammenarbeit mit der WGG am 5. April mit 148 Besuchern und 2 ½ Std. Programm statt.

Großen Zuspruch fand der Welttag des Buches am 23.April 2013. Allein 102 Kinder waren angemeldet. Ein Lesebuch der Stiftung Lesen wurde gratis verteilt., Die Lesepaten der Bibliothek lasen Märchen für Kinder und eine kleine Ausstellung über ‚Bücher, die die Welt veränderten’ war im Lesesaal der Historischen Bibliothek aufgebaut. Am Abend sprach Rolf-Peter Bartz zu Heinrich von Thünen, eine Veranstaltung, die in Kooperation mit dem Goethe-Verein durchgeführt wurde.

Seit dem letzten Bericht fanden vier Kinder- und eine Erwachsenenführungen statt. Eine Lesung im Seniorenheim wurde durchgeführt. Am 2. Mai fand der Leserwettbewerb der Kerstingschule statt.

In Vorbereitungen ist der Aktionstag „Kulturgut stärken“ des Deutschen Kulturrats am 21.05.2013.

Die Uwe-Johnson-Bibliothek wird am Dienstag nach Pfingsten um 10 Uhr öffnen. Präsentiert wird eine kleine Schau, wie ein Buch entsteht, mit Leihgaben des Buchdruckmuseums Krakow.

Am 23. Mai findet eine Lesung zum Tag der Bücherverbrennung statt. Gelesen werden Texte der im NS verbotenen Autoren durch Gerd Berghofer.

Stadtarchiv

Aktuell unterstützt das Stadtarchiv mit seinen Beständen das Projekt: John Brinckman. Eine Bildbiographie. Am 24. April 2013 haben Wolfgang Siegmund, Vorsitzender der John-Brinckman-Gesellschaft, und Dr. Gerd Richardt im Güstrower Stadtarchiv für eine Bildbiographie des niederdeutschen Schriftstellers und Güstrower Bürgers John Brinckman (1814-1870) aus den bereitgestellten Akten zahlreiche Dokumente gesichtet und ausgewählt. Darunter befinden sich aufschlussreiche Unterlagen, die Brinckmans Tätigkeit als Lehrer und seine Aktivitäten im Bürgerausschuss der Stadt eindrucksvoll dokumentieren. Wolfgang Siegmund und Dr. Richardt führen mit dieser Publikation die begonnene Arbeit von Wolfgang Müns zur Werkerforschung John Brinckmans fort. Bereits erschienen sind die Bände I bis V/I der Edition: „John Brinckman. Briefe, Dokumente, Texte“ von Wolfgang Müns. Der letzte Band V/II befindet sich derzeit in Druck. Das Projekt der Brinckman- Bildbiographie ist angesiedelt im Institut für niederdeutsche Sprache, Bremen, und soll 2014 zum

200. Geburtstag von John Brinckman erscheinen. Die Aufnahmen für die Publikation wird der Güstrower Fotograf Uwe Seemann anfertigen.

Städtische Galerie Wollhalle

Sommerausstellung in der Städtischen Galerie Wollhalle

Die Sommerausstellung in der Städtischen Galerie Wollhalle ist in diesem Jahr den Juroren der Ausstellung „Kunst und Umwelt“ gewidmet. Seit über einem Jahrzehnt begleiten Ursula Strozynski (Malerin und Grafikerin aus Berlin) und Günter Kaden (Bildhauer aus Wendischhagen) in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer der Ernst Barlach Stiftung Güstrow, Dr. Volker Probst, mit ihrem Fachwissen die traditionelle Güstrower Ausstellung, die 1994 erstmalig in der Städtischen Galerie Wollhalle präsentiert wurde. Damals gab es noch keine Jury und auch keinen Kunstpreis Ökologie. Mit den Jahren hat sich die Ausstellung zu einem Ereignis entwickelt, das weit über die Landesgrenzen ausstrahlt. Es ist an der Zeit, diejenigen dem Güstrower Publikum vorzustellen, die hinter der Ausstellung stehen. Ursula Strozynski und Günter Kaden kommen aber nicht allein nach Güstrow. Gemeinsam mit ihren Lebenspartnern Rainer Arendt (Fotograf) und Sabine Naumann (Malerin und Grafikerin) gestalten sie die Sommerausstellung in der Güstrower Wollhalle. Wir dürfen gespannt sein. Eröffnet wird die Ausstellung am 5. Juli 2013 um

18 Uhr. Hierzu sind alle Interessenten herzlich eingeladen.

Ausstellung „Transparent – Alles klar?“

Die Vielfalt der Glasgestaltung steht im Mittelpunkt der derzeitigen Ausstellung in der Städtischen Galerie Wollhalle. Noch bis zum 23. Juni 2013 haben die Güstrower und ihre Gäste Gelegenheit, die Arbeiten vier renommierter Glaskünstler aus Hamburg, Marne und Kiel zu sehen. Die Ausstellung ist täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier:

Informationsbericht

Anlagen

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de