Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Informationsbericht des Bürgermeisters zur Stadtvertretersitzung am 15. Mai 2014

Herr Präsident,

meine sehr verehrten Damen und Herren,

liebe Gäste,

 

Eigene Informationen

Einwohnerversammlungen

Am 4. Juni 2014 finden für den Stadtteil Distelberg in der Grundschule „Fritz Reuter“, R. 001, und am 9 Juli 2014 für den Ortsteil Neu Strenz, im Jahnstadion Einwohnerversammlungen statt. Beginn ist jeweils 19:00 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Leitbild

Die AG Leitbild hat auf ihrer Sitzung am 12. Mai gemeinsam mit der Verwaltung Kernziele für die einzelnen stadtentwicklungsrelevanten Themen definiert. Ziel ist es jetzt, diese Leitlinien in einer breiten Diskussion mit Leben zu füllen. Um die Leitbilddiskussion weiterzuführen, wird der neu gewählten Stadtvertretung durch den AG-Vorsitzenden, Herrn Berg, auf ihrer Sitzung im September ein Antrag auf Fortbestehen der AG Leitbild sowie ein Entwurf des zu diskutierenden Leitbildes vorgelegt.

2. Güstrower Brunnenfest

Das Brunnenfest fand am 4. Mai 2014 mit ca. 50 teilnehmenden Einzelhändlern statt. Die AG Einzelhandel/Dienstleistung und die Barlachstadt Güstrow organisierten gemeinsam mit den Einzelhändlern das Brunnenfest, dessen Höhepunkt das Anschalten des Borwinbrunnens ist. In der Güstrower Innenstadt fand zeitgleich ein verkaufsoffener Sonntag mit zahlreichen Attraktionen und buntem Treiben rund um den Borwinbrunnen statt. Viele Güstrower und Gäste nutzten den Sonntag zum Einkaufen und Bummeln in der Innenstadt. Die Auswertung erfolgt in der AG Einzelhandel/Dienstleistung.

Unternehmerfrühstück

Zum 21.05.2014 werden die anliegenden Unternehmer der Rostocker Chaussee ins Rathaus der Barlachstadt Güstrow zum Unternehmerfrühstück mit dem Bürgermeister eingeladen. Die Unternehmen werden vom Straßenbauamt Güstrow über den aktuellen Stand hinsichtlich der Fertigstellung der ersten Teilabschnitte des Ausbaus der Rostocker Chaussee und der weiteren Planungen informiert. Darüber hinaus haben die Unternehmer Gelegenheit, aktuelle Fragestellungen und Belange mit dem Bürgermeister zu diskutieren.

 

Jahreswirtschaftsbericht 2013

Die Daten zum Jahreswirtschaftsbericht 2013 der Barlachstadt Güstrow wurden abgefragt. Derzeit werden die Zuarbeiten ausgewertet und fehlende Angaben nachgefordert. Die Fertigstellung des Jahreswirtschaftsberichtes 2013 ist im Juni 2014 geplant.

 

Virtuelles Schaufenster Güstrow

Die Arbeitsgruppe hat mehrfach getagt und sich einen Beirat aus Einzelhändlern zur Seite gestellt. Es wurde inzwischen ein Flyer erstellt sowie die Domain www.schaufenter-guestrow.de gesichert. Die nächste gemeinsame Veranstaltung mit den Einzelhändlern findet am 27.05.2014 im Güstrower Bürgerhaus statt. In diesem Rahmen wird die vorgesehene Internetpräsentation vorgestellt und diskutiert, um anschließend die Ausschreibung fertig zu stellen. Das erste überregionale Projekttreffen aller Teilnehmer findet am 21./22. Mai 2014 in Wuppertal statt.

 

Stadtfest

Vom 13. – 15. Juni findet das 22. Güstrower Stadtfest statt. Die Güstrower Firma „pro-show event“ plant ein buntes Fest auf dem Güstrower Marktplatz. Viele Güstrower Unternehmen, Vereine, Verbände und Gruppen gestalteten das Programm mit.

 

Mecklenburg-Vorpommern-Tag 2016

Auf Basis der Beschlussfassung des Hauptausschusses, dass die Barlachstadt Güstrow 2016 Austragungsort des Meckenburg-Vorpommern-Tages ist, findet am 22. Juni 2014 die offizielle Staffelstabübergabe in Neustrelitz statt.

 

Verleihung der Ehrenbürgerschaft postum an John Brinckman

Die offizielle Verleihung der Ehrenbürgerschaft postum an John Brinckman findet am 10. Juli 2014 im Rahmen der Festveranstaltung im John-Brinckman-Gymnasium statt.

 

24. Landesarchivtag

Die Barlachstadt Güstrow wird am 17. und 18. Juni 2014 Gastgeber für den 24. Landesarchivtag sein, der in der Städtischen Galerie Wollhalle stattfindet. Als Forum für den fachlichen Erfahrungsaustausch ist der jährliche Landesarchivtag die wichtigste regionale Veranstaltung des Berufsverbandes der Archivarinnen und Archivare in M-V. Die Tagungsteilnehmer erwartet ein interessantes zweitägiges Vortragsprogramm. Am ersten Tag geben zwei Beiträge Einblick in die Güstrower Stadtgeschichte. Verschiedene Vorträge zu archivfachlichen Themen (Schadenserfassung von Urkunden, Vorstellung der beiden Kirchenarchive in Greifswald, Zusammenarbeit der Ortschronisten im Kreis Nordwestmecklenburg) schließen sich an.

Das Schwerpunkthema dieser Tagung: „Die Präsentation von Findmitteln in den Archivportalen des Internets“ wird am Mittwoch, dem 18. Juni, in mehreren Referaten vorgestellt und diskutiert.

Die ebenfalls am 18. Juni stattfindende Mitgliederversammlung sowie die Aktuelle Stunde sollen neben der Regelung organisatorischer Angelegenheiten des Verbandes auch dem regen Gedankenaustausch, der Diskussion zu den verschiedensten archivfachlichen Themen und der Vertiefung von Kontakten innerhalb der Archivlandschaft des Landes dienen. Ein interessantes Rahmenprogramm bietet den Tagungsteilnehmern die Möglichkeit, die zahlreichen kulturellen Anziehungspunkte der Barlachstadt Güstrow - Stadtmuseum, die Ernst Barlach Stiftung, das Schloss Güstrow - sowie bei einem Stadtrundgang die bedeutenden Baudenkmale mit ihren Kunstwerken in der erhaltenen historischen Altstadt kennenzulernen.

 

Museum

17. Ausstellung KUNST UND UMWELT vom 11. Mai – 6. Juli 2014

Die 17. Ausstellung KUNST UND UMWELT ist vom 11. Mai – 6. Juli 2014 in der Städtischen Galerie Wollhalle zu sehen. Die Ausstellung, die alle zwei Jahre in Güstrow stattfindet, steht 2014 unter dem Motto „AUSWEGE“. Das Ausstellungsprojekt ist verbunden mit der Vergabe des 14. Kunstpreises Ökologie, der zum 5. Mal von den Güstrower Stadtwerken gesponsert wird. Insgesamt haben sich 94 Künstlerinnen und Künstler aus dem gesamten Bundesgebiet, der Schweiz, Polen und Norwegen für dieses Ausstellungsvorhaben beworben. Aus den eingereichten Präsentationsmappen wählte eine von der Barlachstadt Güstrow bestellte Jury in einem anonymen Wahlverfahren 18 Künstlerinnen und Künstler aus. Am 6. Juli 2014, dem letzten Tag der Ausstellung, wird im Rahmen einer Finissage der von den Stadtwerken Güstrow geförderte Kunstpreis Ökologie, der mit 2000,00 € dotiert ist, vergeben.

 

Internationaler Museumstag unter dem Motto: „Sammeln verbindet – Museum collections make connections“

Am Sonntag, 18. Mai 2014, wird das Güstrower Stadtmuseum anknüpfend an dem Motto „Sammeln verbindet – Museum collections make connections“ den Blick der Besucher auf seine regional und überregional bedeutsamen Sammlungen lenken, die in der Dauerausstellung präsentiert werden.

Die Aufführung der Puppenbühne „Kleines Theater“ Sanitz mit dem Märchen „Rumpelstilzchen“ wurde auch in diesem Jahr durch die Wohnungsgesellschaft Güstrow gesponsert. Darüber hinaus sind am diesjährigen Museumstag im Güstrower Stadtmuseum wieder das Kunsthaus Güstrow sowie der Güstrower Volkschor dabei. Weiterhin beteiligen sich auch das Schloss Güstrow, das Norddeutsche Krippenmuseum und die Ernst Barlach Stiftung Güstrow mit einem Programm.

 

Uwe Johnson-Bibliothek

Am Welttag des Buches, am 23.04.2014, wurde eine kleine Bücherschau zum Ersten Weltkrieg in der Uwe Johnson-Bibliothek aufgebaut, die bis zum 28.07.2014 zu sehen ist. Am Abend gab es eine Veranstaltung mit sehr reger Diskussion in Kooperation mit dem renommierten Hamburger Institut für Sozialforschung (Reemtsma-Stiftung) und der KVHS zum Thema „Nach dem Ersten Weltkrieg. Lebensversuche moderner Demokratien“. Der Referent sprach am Folgetag vor ca. 80 Schülern der 11. Klassen des John-Brinckman-Gymnasiums über die Entstehung und die Krisen der modernen Massendemokratie nach 1914.

Das Konzert von Hans-Eckart-Wenzel Ende März war ausverkauft. Zuspruch erhielten auch die kleine Lesung für Kinder und Erwachsene am Samstag, den 5. April 2014, aus Werken von John Brinckmann durch zwei Lesepaten und die Lesung von Frau Martina Rellin „Göttergatten“.

Es fanden vier Einführungen für Schulklassen, drei Schulklassenführungen „Wie ein Buch entsteht“ zur Bedeutung von Büchern und dem Büchererbe Güstrows, fünf weitere Klassenaktionen sowie die Vorlesewettbewerbe der 1. bis 4. Klassen der Grundschule „Georg Friedrich Kersting“ statt.

Den vollständigen Bericht lesen Sie bitte hier!

Anlagen

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de