Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Der Beirat behinderter und chronisch kranker Menschen in der Barlachstadt Güstrow bittet um Mithilfe

Verzeichnis von Freizeiteinrichtungen geplant

Der Sprecher der Arbeitsgruppe Kultur, Sport und Freizeit, Maik Voß, berichtete bereits in der letzten Sitzung des Beirates Ende vergangenen Jahres von einem größeren Vorhaben, mit dem im Jahr 2008 begonnen werden soll.

Die Arbeitsgruppe plant die Erstellung eines Verzeichnisses von Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen in und um Güstrow, die für behinderte und chronisch kranke Menschen barrierefrei zugänglich und deren Angebote für diesen Personenkreis nutzbar sind. Dabei steht nicht die Durchführung von „Extra“-Angeboten im Vordergrund, vielmehr sind Angebote gefragt, die von allen Einwohnern und Touristen  genutzt werden können.

Dabei ist Ihre Mithilfe wichtig!
Um das Verzeichnis möglichst aussagekräftig zu machen, ist die Arbeitsgruppe des Beirates auf die Mitarbeit der Güstrowerinnen und Güstrower angewiesen. Haben Sie positive oder negative Erfahrungen gemacht? Welche Vereine, Kulturstätten, Sportangebote, ect. haben Sie besucht? Wie war Ihr Eindruck? Was ging auf Grund Ihrer Erkrankung oder Behinderung dort nicht? Und was hat Ihnen besonders gut gefallen?
Wenn Sie entsprechende Erfahrungen gemacht haben, können Sie sich schriftlich, telefonisch, per e-mail oder auch gern persönlich beim Beirat melden:

Beirat behinderter und chronisch kranker Menschen der Barlachstadt Güstrow
c/o Büro der Behindertenbeauftragten, Frau Schröder
Baustraße 33, 18273 Güstrow
Tel.:     0 3843 769-380
e-mail: christine.schroeder@guestrow.de

Der Beirat wird sich dann bei Ihnen melden. Falls Sie ein paar Tage warten müssen, berücksichtigen Sie bitte, dass die Beiratsmitglieder diese Aufgabe ehrenamtlich übernommen haben. Auf Wunsch werden Ihre Kontaktdaten selbstverständlich anonymisiert.

Da das Verzeichnis laufend aktualisiert werden soll, können Sie sich auch in Zukunft an den Beirat wenden, wenn Sie z. B. neue Erfahrungen gemacht oder von neuen Angeboten Kenntnis haben.