Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Güstrow ist offiziell Fairtrade-Stadt

Foto: Philipp da Cunha - Empfang Urkunde Fairtrade-Stadt durch Bürgermeister Arne Schuldt (jpg-Datei/2,7 MB)

Foto: Philipp da Cunha - Gruppenbild Auszeichnungsveranstaltung Fairtrade-Stadt (jpg-Datei/4,2 MB)

Am 1. Juni 2021 wurde der Barlachstadt Güstrow der Titel „Fairtrade-Stadt“ verliehen. Bürgermeister, Arne Schuldt, nahm die Urkunde vom TransFair e.V. in Empfang. Aufgrund der Corona-Bestimmungen war eine persönliche Übergabe nicht möglich. Deshalb übernahm dies Elisabeth Möser vom Eine-Welt-Landesnetzwerk. Aus dem Güstrower Dom wurde die feierliche Übergabe mittels Livestream übertragen und ist neben einer Bildergalerie unter www.guestrow.de/stadt-kultur-politik/stadt/fairtrade-stadt-guestrow/ zu finden.

Mit Blick auf den Internationalen Kindertag entschied sich die Steuerungsgruppe bewusst für den 1. Juni als Tag der Urkundenübergabe. Der Bürgermeister hob in seiner Rede während der Veranstaltung hervor: „Es ist uns wichtig, dass schon Kinder erfahren, dass sie durch ihr Handeln selbst etwas ändern können.“

Am Abend fand auf MVlokal unter dem Format „Güstrow AM DIENSTAG“ eine Diskussionsrunde zum Thema Fairtrade statt (https://www.youtube.com/watch?v=41CbqZZYK7I).

Mit Stolz darf sich die Barlachstadt Güstrow mit dem neuen Namen „Fairtrade-Stadt“ schmücken, denn hier wird fairer Handel groß geschrieben. Nun gilt es, das Zertifikat des TransFair e.V. mit Leben zu erfüllen. Im November soll eine Teilnahme an den Weltwechsel-Tagen stattfinden. Außerdem wird eine Kommunikations- und Strategieberatung in Anspruch genommen, die einerseits helfen soll, innerhalb der Verwaltung Potenziale der Beschaffung von Fairtrade-Produkten zu heben und andererseits den fairen Handel vor Ort stärker in die Öffentlichkeit zu rücken. Unabhängig davon engagieren sich natürlich auch die Akteure in der Stadt weiterhin für den fairen Handel. Seien es neue Fairtrade-Produkte im Sortiment, Ausstellungen zum fairen Handel oder der regelmäßig Austausch – wie z. B. im Fairtrade-Kurs der Freien Schule.

Auf der Grundlage eines Beschlusses der Stadtvertretung vom Oktober 2019 reichte die Stadt ihre Bewerbung zur Fairtrade-Stadt beim TransFair e.V. ein. Eine hierfür geründete Steuerungsgruppe koordinierte erfolgreich die Arbeit am Projekt. Am 15.12.2020 erreichte Güstrow die positive Nachricht, dass die Bewerbung erfolgreich bestätigt wurde.

Die Steuerungsgruppe setzt sich aus Jan Günther-Feldmann, Vorsitzender der Steuerungsgruppe und Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen, Erika Maurer vom Weltladen Güstrow e.V., Anett Grabbe als Abteilungsleiterin Marketing, Kultur und Tourismus der Barlachstadt Güstrow, Judith Böttcher von der Bildungsgruppe des Weltladens, Rahel Havemann als interessierte junge Bürgerin, Philipp da Cunha als 1. Stellvertreter des Präsidenten der Stadtvertretung sowie als Vertreter der SPD, Juliane Schmiel als Vertreterin DER LINKEN sowie Maria Havemann als Vertreterin von Bündnis 90/Die Grünen zusammen.

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de