Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Fortführung des Bauvorhabens L 17 Liebnitzstraße – westlicher Gehweg/beidseitige Radwege

Sofern es die Witterung zulässt, sollen die Arbeiten am 01.03.2021 fortgeführt werden. Konzentriert werden die Arbeiten zunächst weiterhin auf den östlichen Radweg. Dabei soll der 470?m lange Abschnitt bis zur Bachstraße fertiggestellt werden. Dazu gehört auch die Errichtung der neuen Straßenbeleuchtung auf der Ostseite. Im Anschluss daran verlagern sich die Arbeiten auf die Westseite. Die vorhandenen Rad- und Gehweganlagen sowie die Straßenbeleuchtung werden zurückgebaut. Die neu zu bauenden Verkehrsanlagen unterteilen sich in einen Sicherheitsstreifen von 0,50?m, den Radweg mit 2,00?m Breite, einen Trennstreifen von 0,30?m und den Gehweg von 1,50?m. In dem sich anschließenden Bankettstreifen wird die Straßenbeleuchtung errichtet, welche die wechselseitige Beleuchtung an der Liebnitzstraße ergänzt. Für die westlichen Nebenanlagen ist eine Bauzeit von 13 Wochen veranschlagt. In diesen Zeitraum fällt auch die Errichtung der Querungs­hilfe in Form der Mittelinsel auf Höhe der Kastanienstraße.
Der vereinbarte Fertigstellungstermin mit der Firma STRABAG Schwerin ist der 10.08.2021. Ziel ist jedoch eine Verkürzung der Bauzeit durch den gewählten Bauablauf. Dabei wird auf die Einbahnstraßenführung des Verkehrs auf der Liebnitzstraße in Nord-Süd-Richtung abstellt. Der Verkehr aus Richtung Süden in den Norden wird über die Plauer Straße - Plauer Chaussee - Verbindungschaussee - Neukruger Straße zur Rostocker Chaussee umgeleitet. Vom 2-spurigen Straßenquerschnitt der Liebnitzstraße wird eine Fahrspur für die Baufirma benötigt, so dass nur Einrichtungsverkehr möglich ist. Die Fußgänger und Radfahrer können in der Zeit, in der sich die Bauleistungen auf die Ostseite konzentrieren, noch den westlichen Gehweg nutzen. Sobald sich die Arbeiten auf die Westseite verlagern, steht die fertiggestellte östliche Seite (künftiger Radweg) mit Straßenbeleuchtung den Fußgängern und Radfahrern zur Verfügung.
Mitte November letzten Jahres ist mit dem Ausbau der Neben­anlagen an der Liebnitzstraße zwischen der Lichtsignalanlage Liebnitzstraße/Bleicherstraße und dem Durchlass des alten Nebelarmes begonnen worden. Bis zum Ende des Jahres 2020 konnten ca. 80?m des östlichen Radweges fertig gestellt werden.
Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die ausgewiesene Verkehrsführung zu beachten. Für die Einschränkungen bitten wir um Verständnis.

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de