Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Erinnerungszeichen Friedliche Revolution – Wettbewerbsentwürfe liegen vor – Ihre Meinung ist gefragt

Das vom Landtag beschlossene Konzept zum Gedenken an die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern beinhaltet unter anderem die Errichtung eines zentralen Denkmals in Waren (Müritz). Zehn ausgewählte Künstlerinnen und Künstler haben im Rahmen eines Künstlerischen Wettbewerbs an Entwürfen für dieses Denkmal gearbeitet. Es soll über die Ereignisse vor Ort hinausweisen und an die Friedliche Revolution im gesamten Bundesland erinnern. Am 23. September 2019 entscheidet eine Jury darüber, welcher der Entwürfe den Wettbewerb gewinnt und umgesetzt wird. Vorab werden die 10 Wettbewerbsbeiträge für zwei Wochen öffentlich ausgestellt.

Diese Präsentation, koordiniert durch die Landeszentrale für politische Bildung sowie die Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, bringt den Wettbewerb interessierten Bürgerinnen und Bürgern nahe. So können sie einen eigenen Eindruck von den verschiedenen Ideen und künstlerischen Herangehensweisen gewinnen. Schriftliche Rückmeldungen zu den Entwürfen können bis zum 13. September in der im Rathaus dafür bereit gestellten Box eingeworfen werden.

Zeitraum der Ausstellung der Entwürfe: 30. August bis 13. September 2019

Ort: Rathaus Güstrow, Markt 1

Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 08:00 bis 18:00 Uhr, Fr. 08:00 bis 15:00 Uhr

 

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de