Ausstellung Sylvester Antony

Sylvester Antony. Das Verbindende ist das Fremde. Bilder aus Amerika und Mecklenburg
Ausstellungsdauer: Donnerstag, 3. Oktober 2019 bis Sonntag, 19. Januar 2020

Sylvester Antony bezeichnet sich selbst als internationalen Heimatkünstler. Er lebt und arbeitet seit 1993 in Mecklenburg-Vorpommern. Bekannt wurde er durch spektakuläre Ausstellungsprojekte wie MV-Investor oder Cocaine City, in denen er sich mit den Spannungsfeldern unserer Gesellschaft auseinandersetzt. Für die künstlerische Umsetzung nutzt er vorzugsweise moderne Printmedien und die Fotografie. Seine Werke wurden bislang in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt.
Die Ausstellung in der Städtischen Galerie Wollhalle präsentiert zwei Themenfelder: zum einen interpretiert er das menschliche Seelenleben in Bezug zu Natur, Kochkunst und Erotik. Zum anderen stellt er vor dem Hintergrund der Auswanderungswelle junger Mecklenburger in die USA Mitte des 19. Jahrhunderts die Frage, wieviel Mecklenburg in Amerika und wieviel Amerika in Mecklenburg steckt.

Sylvester Antony führt zu folgenden Terminen durch seine Ausstellung:
Samstag, 26. Oktober 2019, 15:00 Uhr
Samstag, 30. November 2019, 15:00 Uhr
Sonntag, 19. Januar 2020, 15:00 Uhr

Auszug aus seinen Bildern ...

Titel: Keine Kreditkarte, Fotografie, Foto: Sylvester Antony
Titel: Marihuana, Fotografie, Foto: Sylvester Antony
Titel: I pray for you, Fotoinstallation, Foto: Sylvester Antony
Titel: White Arts 2, Fotografie, Foto: Sylvester Antony