Startseite
SuchfunktionSuche:



Zahlen und Fakten

Gesamtfläche 7.086 ha
davon  
Baufläche 906 ha
Landwirtschafts-
fläche
2.830 ha
Wald 1.880 ha
Kleingärten 160 ha
Sport- und Erholungsflächen 80 ha
Verkehrsflächen 350 ha
Gewässer 786 ha
Sonstige Flächen 94 ha

Einwohner

(Stand 31.12.2015, Quelle: Barlachstadt Güstrow)

Hauptwohnung 29421
Haupt- und Nebenwohnung 30087

Ehrenbürger der Barlachstadt Güstrow

Tag der Ernennung Name
20. April 1843
zum 50jährigen Berufsjubiläum
Prof. Dr.
Johann Friedrich BESSER

geboren am: 4. Dezember 1771 in Halberstadt
gestorben am: 27. Juni 1846 in Güstrow
10. März 1844
zum 50jährigen Berufsjubiläum
Dr. Georg Bernhard
Johann BRANDT

geboren am: 18. August 1772 in Polchow
gestorben am: 18. Februar 1847 in Güstrow
17. Dezember 1858
zum 50jährigen Dienstjubiläum
Wilhelm Friedrich
Christian Ludwig
VON MEDING

geboren am: 1. Juli 1785 in Lüneburg (lt. Volkszählung 1819)
gestorben am: 15. Februar 1868 in Güstrow
10. April 1874
bei seinem Scheiden aus dem Pfarramte
Adolf TÜRK
geboren am: 18. November 1795
gestorben am: 1. April 1880 in Rostock
30. September 1879
bei seinem Scheiden aus dem Justizdienste infolge der neuen Gerichtsverfassung
Dr. Carl Reinhold
VON MONROY

geboren am: 23. Januar 1808 in Güstrow
gestorben am: 15. April 1894 in Güstrow
11. April 1883
zu seinem 50jährigen Amtsjubiläum
Dr. Gustav Carl
Heinrich RASPE

geboren am: 2. August 1811 in Sülze
gestorben am: 5. Juni 1887 in Güstrow
30. September 1886
bei seinem Scheiden aus dem Amte nach 56jähriger ununterbrochener Tätigkeit in Güstrow
Otto Wilhelm
SCHULTETUS

geboren am: 18. Februar 1810 in Güstrow
gestorben am: 2. Januar 1892 in Güstrow
8. April 1901
zu seinem 40jährigen Direktor-Jubiläum
Martin Heinrich SEEGER
geboren am: 10. April 1825 in Lüneburg
gestorben am: 29. Mai 1902 in Güstrow
9. Mai 1919
bei seinem Scheiden aus dem Rate nach 53jähriger Wirksamkeit
Otto Friedrich Wilhelm DAHSE
geboren: 30. September 1839 in Güstrow
gestorben am: 13. Juli 1921 in Güstrow
8. Mai 1965
anlässlich des 20. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus
Klaus SORGENICHT
geboren am: 24. August 1923 in Wuppertal-Elberfeld
gestorben am: 22. Oktober 1999 in Berlin
8. Mai 1965
anlässlich des 20. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus
Bernhard QUANDT
geboren am: 14. April 1903 in Rostock
gestorben am: 6. August 1999 in Schwerin
8. Mai 1965
anlässlich des 20. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus
Hans WARNKE
geboren am: 15. August 1896 in Hamburg
gestorben am: 9. Januar 1984 in Berlin
29. September 1995
In Anerkennung und Würdigung seines Einsatzes für die Stadt und den Erhalt des Nachlasses von Marga Böhmer
Helmut SCHMIDT
geboren am: 23. Dezember 1918 in Hamburg-Barmbek
gestorben am: 10. November 2015 in Hamburg
31. Oktober 1997
in Dankbarkeit und Anerkennung ihres mutigen Einsatzes als Dolmetscherin bei der kampflosen Übergabe der Stadt Güstrow im Jahre 1945
Slata KOWALEWSKAJA
geboren am: 8. Januar 1924 in Charkow, Ukraine
gestorben am: 03. März 2016 in Berlin
28. November 2003 postum
für seinen Einsatz bei der kampflosen Übergabe der Stadt Güstrow an die Rote Armee
Oskar August Wilhelm BELTZ
geboren am: 22. März 1890 in Mainz
gestorben am: 2. November 1961 in Langenberg im Rheinland
1. Oktober 2010 postum
mit seinem Werk von Weltrang hat er die Stadt über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht
Ernst BARLACH
geboren am: 2. Januar 1870 in Wedel/Holstein
gestorben am: 24. Oktober 1938 in Rostock
10. Juli 2014 postum
Niederdeutscher Schriftsteller und angesehener Güstrower Bürger
anlässlich seines 200. Geburtstages auf einer Festveranstaltung im John-Brinckman-Gymnasium
John Frederic BRINCKMAN
geboren am: 3. Juli 1814 in Rostock
gestorben am: 20. September 1870 in Güstrow