Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Schnoienstraße -3. Teilabschnitt zwischen Flethstaken und Armesünderstraße ab 11.10.2016 wieder für den Verkehr frei

Schnoienstraße - neue Verkehrsführung

Schnoienstraße - neue Verkehrsführung

Verkehrsführung ändert sich

Nach Beendigung der Sanierungsarbeiten wird ab Dienstag, dem 11.10.2016, der 3. Teilabschnitt der Schnoienstraße für den öffentlichen Verkehr wieder frei gegeben. Im Zuge der grundhaften Sanierung wurden die Straße, Gehwege sowie Stellflächen neu gestaltet. Auch 2 Bäume konnten in der Straße neu gepflanzt werden.

Der Abschluss der Sanierung der Schnoienstraße im betreffenden Bereich bringt eine Veränderung in der Verkehrsführung mit sich. Beginnend hinter der Zufahrt auf den Parkplatz des Sonnenhofes bzw. in die untere Ebene des Parkhaues wird die Schnoienstraße in Richtung Armesünderstraße eine Einbahnstraße. Diese Veränderung bezieht auch die Armesünderstraße ein, welche künftig nicht mehr aus Richtung Baustraße befahren werden kann. Die Einführung der Einbahnstraße dient der Verkehrsberuhigung des Wohnquartiers und berücksichtigt die geringen Fahrbahnbreiten der Armesünderstraße.

Mit der Fertigstellung der Schnoienstraße kann das obere Parkdeck in der Baustraße ab dem 11.10.2016 wieder als öffentlicher Parkplatz genutzt werden. Die Stellplatzangebote der Stadtwerke, des Sonnenhofes, vom Parkhaus und der Schnoienstraße Nr. 26-27 können auch künftig über die gegenläufig befahrbare Straße Flethstaken erreicht werden.  

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de

zurück