Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Informationsbericht des Bürgermeisters zur Stadtvertretersitzung am 15.06.2017

Herr Präsident,

meine sehr verehrten Damen und Herren,

liebe Gäste,

Eigene Informationen

Einwohnerversammlung im Stadtteil Südstadt

Am 17. Juli 2017 findet um 19:00 Uhr in der Aula der Regionalen Schule mit Grundschule „Schule am Inselsee“ eine Einwohnerversammlung statt, zu der ich Sie recht herzlich einlade.

Brunnenfest

Das fünfte Güstrower Brunnenfest fand am 7. Mai 2017 mit mehr als 50 teilnehmenden Einzelhändlern statt. Die AG Einzelhandel/ Dienstleistung und die Barlachstadt Güstrow organisierten gemeinsam mit den Güstrower Einzelhändlern das Brunnenfest, dessen Höhepunkt das Anschalten des Borwinbrunnens war. In der Güstrower Innenstadt fand wieder ein verkaufsoffener Sonntag mit Walkacts des Zirkus Humberto, Modenschauen und buntem Treiben rund um den Borwinbrunnen statt. Um 17:00 Uhr wurde der Brunnen in feierlichem Rahmen mit musikalischer Begleitung durch den Spielmannszug Neubukow in Betrieb genommen. Das Wetter spielte mit und viele Güstrower und Gäste nutzten den Sonntagnachmittag zum Einkaufen und Bummeln in der Innenstadt.

Unternehmerfrühstück

Am 17.05.2017 fand im Rathaus der Barlachstadt Güstrow ein Unternehmerfrühstück mit 24 Unternehmern aus der Glasewitzer Chaussee, Rövertannen und Primerburg statt. Die Unternehmen wurden über den aktuellen Stand des Aufstellungsbeschlusses des Bebauungsplan 87 Glasewitzer Chaussee/ Rövertannen sowie darüber hinaus über das Gewerbe- und Industrievorranggebiet „Güstrow Ost“ informiert. Zusätzlich wurde den Unternehmen der geplante Gemeinschaftsauftritt mit Rostock Business, der Regiopolregion Rostock und Ribnitz-Damgarten auf der Immobilienmesse Expo Real 2017 in München vorgestellt. Durch die Stadtwerke Güstrow GmbH wurden die Themenbereiche Digitalisierung der Energiewirtschaft und Breitbandausbau angesprochen. Die Unternehmen hatten ebenso Gelegenheit, aktuelle Fragestellungen und Belange zu diskutieren.

Offizielle Eröffnung des BARMER Zentrums für ambulante Versorgung

Am 8. Juni 2017 fand die offizielle Eröffnung des BARMER Zentrums für ambulante Versorgung statt. Die BARMER hat ihre Strukturen und Prozesse neu definiert, um die Anliegen ihrer Versicherten umfassend und effizient erledigen zu können. Das ambulante Versorgungszentrum in Güstrow ist das Ergebnis dieser neuen Form der Bearbeitung. Mehr als 200 Mitarbeiter betreuen vom ambulanten Versorgungszentrum Güstrow aus Versicherte aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und den Stadtstaaten Bremen und Hamburg in allen Fragen der ambulanten Versorgung.

Güstrower Stadtfest

Das 25. Güstrower Stadtfest 2017 findet vom 16. bis 18. Juni 2017 auf dem Güstrower Marktplatz statt. Ein vielfältiges Programm aus Kultur, Spaß und Unterhaltung für kleine und große Leute erfüllt die Innenstadt mit Leben. Der Freitagabend ist auf Jugendliche ausgerichtet. Sonnabend ist Familientag und am Sonntag klingt das Fest mit einem gemeinsamen Gottesdienst beginnend am Nachmittag aus.

Seniorensportspiele M-V

Am 24. Juni 2017 finden in der Güstrower Innenstadt die 12. Seniorensportspiele M-V statt. Seit 1995 veranstaltet der Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V. alle zwei Jahre die Seniorensportspiele in verschiedenen Kleinstädten unseres Landes. Auf dem Güstrower Marktplatz erwartet die Sportler und Gäste ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Darüber hinaus sind Wettbewerbe an den unterschiedlichen Sportstätten geplant. Ergänzt wird das Programm durch geführte Wander- und Fahrradtouren. Weitere Informationen rund um das Programm sind unter www.seniorensportspiele-mv.de zu finden. Die Barlachstadt Güstrow hat von ihrer Homepage direkt auf die Seniorensportspiele M-V verlinkt.

Güstrower Inselsee- und Lampionfest

In der Zeit vom 4. bis zum 6. August 2017 findet das Güstrower Inselsee- und Lampionfest statt. Das Inselseefest ist das traditionelle Familienfest am Badestrand des Güstrower Inselsees mit Spiel, Sport, Unterhaltung und Tanz. Für Einheimische und die Gäste der Region ist das Fest jedes Jahr eine beliebte Attraktion.

Güstrower Stadtmuseum

Am Sonntag, dem 21. Mai 2017, beging das Güstrower Stadtmuseum den 40. Internationalen Museumstag. Im Museum waren die Unabhängige Vereinigung Güstrower Sportchronisten e.V., der Filmklub Güstrow e.V., Otto v. Ossen (Dietmar O. Schmidt, „Duo Ossenkopp“) mit dabei. Die Wohnungsgesellschaft Güstrow (WGG) unterstützte das Stadtmuseum wie auch schon in den vergangenen Jahren als Sponsor. Ein Höhepunkt des Museumstages im Güstrower Stadtmuseum war die Präsentation der restaurierten Turnerfahne des 1894 gegründeten Arbeiter-Turn-Vereins Güstrow. Im Herbst 2016 Jahr starteten die Güstrower Sportchronisten einen großangelegten Spendenaufruf an alle sport- und kulturgeschichtlich interessierten Güstrower Bürger, um die für die Restaurierung der Fahne notwendigen finanziellen Mittel (4.069,80 €) zusammen zu tragen. Darüber hinaus beteiligten sich mehrere Institutionen /Unternehmen an der Finanzierung, u.a. die Ehrenamtsstiftung M-V, die Volks- und Raiffeisenbank e.G. Güstrow, die AWG Güstrow, die Güstrower Stadtwerke sowie die GüstrowCard Betreibergesellschaft. Die Barlachstadt Güstrow stellte 700,00 € für das Projekt bereit. Alle Sponsoren haben ihren Anteil daran, dass ein wertvolles Kulturgut der Barlachstadt Güstrow für künftige Generationen erhalten bleibt.

Das Güstrower Stadtmuseum beteiligt sich auch 2017 wieder am Kinder-Kunst-Kompass mit dem Thema „Plastisches Gestalten mit Modellierton“. Das Freizeitangebot richtet sich an Kinder im Alter von 6 - 11 Jahren. Dabei soll auf spielerische Art und Weise das Interesse und Verständnis der Kinder für eine kreative Betätigung wecken werden.

Städtische Galerie Wollhalle

Ausstellung Thomas Jastram. Renaissance der Sachlichkeit – Skulpturen und Zeichnungen

Am 14. Mai 2017 endete die sehr erfolgreiche Ausstellung mit einer Finissage. Viele Güstrower nutzten die Möglichkeit, die Präsentation ein letztes Mal zu besichtigen und um mit dem Künstler Thomas Jastram ins Gespräch zu kommen. Die Ausstellung zählte 821 Besucher.

Laienkunstausstellung

Als erstes gemeinsames Ausstellungsprojekt haben die Barlachstadt Güstrow und der Landkreis Rostock eine Laienkunstausstellung in den Genres Malerei, Grafik, Plastik und Fotografie, die vom 10. Juni bis 3. September 2017 in der Städtischen Galerie Wollhalle gezeigt wird, eröffnet. Die Ausstellung richtet sich nicht an professionell tätige Künstler sondern an die Hobbykünstler aus dem ganzen Landkreis Rostock. 111 Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Rostock haben ihre Werke eingereicht.

Uwe Johnson-Bibliothek

Die Veranstaltung „Swinging lyrics“ im Mai musste krankheitsbedingt ausfallen. Ein Ersatztermin ist im März 2018 geplant.

Für die zweite Open-Air Veranstaltung „Lesung am Strand“ am 16. Juli konnte wieder eine Buchpremiere gewonnen werden. Jörg-Uwe Albig wird seinen bei Klett-Cotta erschienenen Roman „Eine Liebe in der Steppe“ lesen – der Autor wurde für den diesjährigen Bachmann-Preis damit nominiert – das ganze am malerischen Inselseestrand in Kooperation mit den Hotels am Inselsee im Sonnenuntergang bei Fackelschein.

Ende August wird der Veranstaltungsklassiker „Erotisches Häppchen“ stattfinden, der wie gewohnt schon im Vorverkauf viel Zuspruch erlebt.

Des Weiteren laufen die Vorbereitungen für die Uwe Johnson Tage 2017 vom 18. bis 22. September, zu denen in Güstrow der aktuelle Preisträger lesen wird und die neue Werkausgabe Johnsons mit Live-Hörspiel-Szenen vorgestellt wird. Dies findet wieder in bewährter Verbindung mit der mecklenburgischen Literaturgesellschaft und unter Einbeziehung der Uwe Johnson-Gesellschaft aus Rostock statt.

In den Ferien beteiligt sich die Bibliothek wieder am landesweiten Ferienleseclub „FerienLeseLust MV“ für die 4. - 6. Klassen. Wie in den vergangenen Jahren wird dies unter Schirmherrschaft des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern stattfinden mit der ministerialen Empfehlung, die Leseleistung auch für den Deutschunterricht als Leistung anzuerkennen.

Die Bibliothek beteiligt sich zudem am Güstrower Ferienprogramm des KinderKunstKompass, zum einen mit dem Angebot „Bücherschätze“, zum anderen mit der Einweihung der von der Wohnungsgesellschaft Güstrow großzügig geförderten LeseWerkStatt mit dem 3D-Drucker. Dahinter steht eine Erweiterung der Bibliothekspädagogik um zeitgemäße Angebote zur Förderung der technischen und digitalen Lesefähigkeit und Kompetenz von Kindern- und Jugendlichen, die an diesem Termin mit gezeigt werden.

Die Angebote der Bibliothekspädagogik werden weiterhin gut genutzt. In diesem Zusammenhang ist mit Rückblick auf die Lesepaten-„Saison“ 2016/17 wieder ein großes Lob an die ehrenamtlichen Lesepaten angebracht, die sich engagiert um die Lesefähigkeit der Kinder verdient machen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie hier!

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de

 

 

zurück