Nachrichten und Informationen aus der Barlachstadt Güstrow

Informationsbericht des Bürgermeisters zur Stadtvertretersitzung am 07.12.2017

Herr Präsident,

meine sehr verehrten Damen und Herren,

liebe Gäste,

 

Eigene Informationen

Einwohnerversammlung im Ortsteil Suckow

Am 16. Oktober 2017 fand eine Einwohnerversammlung im Ortsteil Suckow statt. Eine Übersicht aller Themen ist dem Bericht als Anlage beigefügt.

Dank der Domgemeinde für die Zusage von Städtebaufördermitteln

Der Vertrag für die Städtebaufördermittel für die Turmhalle und das Turmjoch ist nun unterzeichnet. Im Namen der Domgemeinde übermittle ich den Dank an alle Stadtvertreter, die diese Entscheidung getroffen haben. Für die Domgemeinde ist es wichtig, gemeinsam mit Ihnen auf dem Weg zu sein, um Güstrow weiter als eine lebens- und sehenswerte Stadt zu prägen.

Breitbandversorgung in der Barlachstadt Güstrow

Der Landkreis Rostock hat darüber informiert, dass von der 42. bis zur 47. KW für die 13 Projektgebiete des 2. und 3. Förderaufrufs, zu denen auch die Barlachstadt Güstrow gehört, die Bekanntmachungen zum Breitbandausbau auf www.subreport.de und auf www.breitbandausschreibungen.de eingestellt wurden. 4 TK-Unternehmen haben sich für den Teilnahmewettbewerb beworben. Derzeit beschäftigt sich der Landkreis Rostock mit der inhaltlichen Abstimmung zum Entwurf des Leistungsverzeichnisses und des Zuwendungsvertrages. Beide sind Bestandteile der Ausschreibungsunterlagen. Die aktuellen Informationen zum Breitbandausbau werden regelmäßig auf der Internetseite des Landkreises www.landkreis-rostock.de/breitband veröffentlicht.

Güstrower Weihnachtsmarkt

Unter dem Motto „Wir bringen Güstrow zum Leuchten“ findet der Weihnachtsmarkt vom 8. bis 17. Dezember 2017 auf dem Güstrower Marktplatz statt. Die Eröffnung erfolgt am 8. Dezember um 18:30 Uhr. Am 9. Und 16. Dezember hat eine Vielzahl von Geschäften in der Güstrower Innenstadt bis 18:00 Uhr geöffnet. An diesen langen Adventssamstagen finden auch die beliebten Glühweinpartys statt. Es erwartet die kleinen und großen Besucher ein buntes Programm, der Weihnachtsmann ist mit seiner Sprechstunde vor Ort und hat ein offenes Ohr für die kleinen und großen Sorgen und Wünsche der Kinder. Organisiert wurde der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr durch den Güstrower Gewerbeverein e.V. in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Barlachstadt.

Jahresversammlung des GüstrowTourismus e.V.

Auf der Mitgliederversammlung am 27.11.2017 haben die Mitglieder des Vereins GüstrowTourismus e.V. den Bericht zum Geschäftsjahr 2016 zur Kenntnis genommen. Inzwischen liegen der zweite gemeinsame Urlaubskatalog „Barlachstadt Güstrow & Luftkurort Krakow am See“ sowie die neu erschienene zweisprachige Imagebroschüre vor. Diese finden sie heute auf ihren Plätzen. Satzungskonform erfolgte nach 2 Jahren die Neuwahl des Vorstandes. Der Vorstand, bestehend aus Erich-Alexander Hinz, Olav Paarmann, Leopold Höglinger, Burkhardt Bauer und Arne Schuldt, hat sich geschlossen der Wiederwahl gestellt und wurden durch die Mitgliedschaft gewählt. Als Vertreterin der Barlachstadt Güstrow wurde Anett Zimmermann bestätigt und in der konstituierenden Sitzung als Vorsitzende gewählt.

Die Jahresrechnung 2016, das Ist 2017 und der Wirtschaftsplan 2018 sind neben dem Bericht aus der Mitgliederversammlung als Anlagen beigefügt.

Koordinierungsrunde Kulturveranstaltungen

Am 27.11.2017 fand die jährliche Koordinierungsrunde der in der Barlachstadt Güstrow ansässigen Kultureinrichtungen und weiterer Partner statt. Die Teilnehmer stimmten überein, dass die Reihe des Flyers „Kultur und Mehr“, der zum ersten Mal 2012 erschien, fortgesetzt wird. Von Seiten der Abteilung Kultur, Marketing und Tourismus wurde das Manuskript des Veranstaltungskalenders 2018 zur Diskussion gestellt, das nach Terminabstimmung und Ergänzung durch die Teilnehmer die Grundlage für den neuen Jahresflyer „Kultur und Mehr Januar bis Dezember 2018“ bildet. Dieser wird Ende des Jahres in einer Auflagenhöhe von 10.000 Exemplaren gedruckt und neben der Verteilung durch die Kultureinrichtungen insbesondere dem GüstrowTourismus e.V. für die Information der Gäste der Barlachstadt Güstrow und Marketingmaßnahmen zur Verfügung gestellt.

Stadtarchiv Heinrich Benox

Auf dem Gebiet der regionalgeschichtlichen Forschung wertet seit diesem Jahr, neben den Güstrower Sportchronisten und der Chronikgruppe Mühl Rosin, auch die Chronikgruppe Hoppenrade den mikroverfilmten Zeitungsbestand für die Erarbeitung ihrer Gemeindechronik aus.

Uwe Johnson-Bibliothek

Am 27. Oktober hat der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern im Deutschen Bibliotheksverband, unterstützt von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Mecklenburg-Vorpommern, die Uwe Johnson-Bibliothek als „Bibliothek des Jahres 2017 in MV“ ausgezeichnet. Prämiert wurde die "zukunftsweisende Ausrichtung", die gemeinsame Vermittlung von digitaler und physischer Medienkompetenz und die sukzessive Rekatalogisierung und Digitalisierung der Historischen Bibliothek.

Am 27. Januar wird die Bibliothek wieder die Veranstaltung der Barlachstadt zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus ausrichten. Erläutert wird die Hintergrundgeschichte zu einem spektakulären Fund aus dem Jahr 1975 – eine „Flaschenpost aus dem KZ“ Ravensbrück. Dr. Constanze Jaiser von der Regionalen Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Mecklenburg-Vorpommern berichtet mit musikalischer Untermalung von Jacob Pampuch. Eine kleine Wanderausstellung zu dem Thema eines deutsch-polnischen Jugendprojekts wird zugleich vom 18.12.2017 – 09.02.2018 in den Räumen der Bibliothek gezeigt.

Neben den Kinderlesungen Anfang November und am 2. Dezember nahm die Uwe Johnson-Bibliothek dieses Jahr am bundesweiten Vorlesetag, initiiert von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung teil. Die Klasse 3a der Kersting Grundschule lauschte den Geschichten, welche die Güstrower Landtagsabgeordneten Philipp da Cunha und Karen Larisch vorlasen. Der Aktionstag ist ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und zeigt Wertschätzung für die Arbeit der Bibliotheken. Denn für das Lesen und Vorlesen brauchen Kinder Vorbilder, die ihnen Lesefreude vermitteln, damit sie später mit mehr Begeisterung selbst zu Büchern, Zeitungen oder E-Books greifen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie bitte hier!

Kontakt:
Barlachstadt Güstrow
Öffentlichkeitsarbeit/Karin Bartock
Markt 1, 18273 Güstrow
Tel. 03843 769-101, Fax 769-501
karin.bartock@guestrow.de

zurück